Neu: Automatisches Whitelisting Ihrer IP Adresse


Jedesmal, wenn Sie sich in unserem Kundenbereich neu einloggen, wird zukünftig auf unseren Servern Ihre IP Adresse in der Firewall gewhitelisted.

Bisher wurde Ihre IP Adresse lediglich aus der Sperrliste unserer Firewall entfernt.

Durch das Whitelisting können Sie nunmehr auch ungestörter auf Ihrem Webspace arbeiten oder Ihre Clients einrichten.




Wie kommt meine IP Adresse in die Sperrliste?

Wenn jemand öfters versucht sich mit dem falschen Passwort an einem unserer Dienste anzumelden, wird die IP Adresse von unserer Firewall automatsich gesperrt.
Dies können u.a. folgende Dienste sein: Kundenbereich Email, FTP, Datenbank, .htaccess Verzeichnisschutz, etc.

Vielfach ist auch ein Emailprogramm auf dem PC  schuld indem noch ein alter Emailaccount eingetragen ist. Das Programm versucht sich  dann sich mit einem ungültigen Passwort anzumelden.

Es gibt hier jedoch sehr viele mögliche Szenarien.


Warum werden IP Adressen überhaupt gesperrt?

Sogenannte Brute Force Angriffe, also das Erraten von Zugangsdaten - es werden hier häufig genutzte Benutzer/Passwort Kombinationen verwendet um damit Accounts zu übernehmen oder Spam zu versenden - verursachen Failed Logins.

Diese fehlerhaften Logins werden vom System gezaählt und dann diese IP gesperrt, um es damit einem potentiellen Angreifer zu erschweren, sich Zugang zu verschaffen. Letztendlich entscheidet auch verwendetes Passwort darüber, ob es einem Angreifer gelingt. Einfache Passwörter wie 1234567890, qwertz2015, bekannte Vornamen mit Jahreszahl sind nicht besonders zielführend um einen Account zu schützen.

Wie sollte ein Passwort aussehen?

Auf Klicksafe.de finden Sie hierzu weitere Informationen.